2 Comments

  1. Silvia
    Oktober 3, 2018 @ 5:50 pm

    Danke für den wieder mal sehr reflektieren Bericht. Man merkt deine „schwedische Zeit“ und Jante. Respektvoll gegen jeden, der einem selbst so begegnet. Tolles Projekt, übrigens, mit den Vogesenrindern!

    Reply

    • Ingmar
      Oktober 3, 2018 @ 6:36 pm

      Hallo, danke, Silvia! Danke für’s Lob und auch Danke für die Motivation den Blog zu machen. Ohne unser Jahr in der Küche hätte ich es mir nicht zugetraut 🙂

      Reply

Leave a Reply

Close